Re: Was ist eigentlich der Witz an einer Optima?


[ FMSO.DE - Fahren mit Salatöl (deutsch) ]


Geschrieben von Johannes D am 03. Dezember 2018 14:06:40:

Als Antwort auf: Re: Was ist eigentlich der Witz an einer Optima? geschrieben von Gary am 03. Dezember 2018 13:17:51:

Servus,

ich hab seid 2012 eine Optima Red Top die in einem Schlepper Dienst tut (bzw. in zwei verschiedenen).

Die Fahrzeuge werden selten benutzt, die Funktion der Lichtmaschinen eher zweifelhaft, wg. defekten
an der Verkabelung die ich lange nicht gefunden habe (Kabel an ner doofen Stelle durchgescheuert).
War die auch schon mehrmals sehr weit entladen.
Herkömmliche Batterien haben für diesen Einsatz meist nach etwa 4 Jahren die Flügel gestrichen. Ich muss
aber ehrlich zugeben, dass der Eicher (in dem ist sie am längsten eingebaut) wirklich sehr viel Strom beim
Anlassen benötigt. Ich hab im Sommer mal testweise eine 70 oder 64 Ah Batterie reingestellt die einen
anderen Schlepper oder einen PKW Diesel im Sommer locker angeworfen hat. Für den Eicher-Motor hat
sie nicht ausreichend Kaltstart-Strom gebracht

Im Mercedes (zumindest W126 und W201) passt sie vom Halteblech her problemlos rein, wenn die Pol-
anordnung passt, passt auch das Plus-Kabel. Nur wegen der kleineren Bauform (wenn vorher zB eine
100Ah verbaut war) muss evlt. ein längeres Massekabel rein.

Im W126 (V8 Benziner) meiner Schwiegermama tut ebenfalls seid zwei Jahren eine Optima red top Dienst.

Probleme mit der Kapazität habe ich keine, keines dieser Fahrzeuge hat ne Standheizung oder ähnliches.
Der Eicher muss im Winter wenns knackig kalt ist (also zB -10°C) aber durchaus aus mal länger als 5 Sec
orgeln bis der Motor anspringt (es gibt keine Vorglüh- oder Vorheizeinrichtung), dann lade ich die Bakterie
allerdings vorher auf.

Was ist der Witz? In meinem Falle ist vor allem die Platzersparnis der Trick. Alles unter 70Ah bringt Erfahrungs-
gemäß im Winter nicht ausreichend Kaltstartstrom für den Eicher, ist aber zu groß. Also müssen es dann
zwei Akkus sein (mit den bekannten daraus resultierenden Problemen).

Gebrauchte 0815 Bleiakkus die ich durch Zündung an (oder Licht an) tiefentladen habe haben das meist
nicht gut mitgemacht, waren gleich defekt oder kurz darauf. Die Optimas scheinen das "irgendwie" besser
auszuhalten. Kann auch Zufall sein.

Wenn bei mir eine Neuanschaffung ansteht würde ich wieder zu ner Optima greifen (ausser ich brauche
die Kapazität dringend, dann würde ich die billigste von ebay nehmen).

lg

Johannes D.

Wie lesenswert findest Du diesen Beitrag?                 Info zur Bewertung




Antworten:


[ FMSO.DE - Fahren mit Salatöl (deutsch) ]