Re: OT... Agria Baby, es gibt inzwischen bessere Maschinen


[ FMSO.DE - Fahren mit Salatöl (deutsch) ]


Geschrieben von R.L. am 01. Mai 2019 19:09:23:

Als Antwort auf: Re: OT... Agria Baby geschrieben von dat ingenör - torsten am 01. Mai 2019 08:26:16:

Die bessere Wahl ist neu. Mit Hondaviertakter ,Einachser ,mit allen Anbaumöglichkeiten die der Biogärtner braucht. Kostet zwar etwa das 2-4 fache, und ist neu.

Für die historisch "Wertvollen Schätzchen" wird heute richtig Schotter abverlangt, besonders wenn sie noch einsatzfähig sind. Von einer Motorhacke, das sind die Dinger bei denen die Arbeitsachse die Antriebsmaschine trägt, kann ich nur dringend abraten. Selbst wenn der Pflug im Herbst die Scholle gewendet hat, der Frost drüber gegangen ist, die Fertigbearbeitung des Beetes ist damit eine Knochenschinderei.
Die neuen Teile von Honda sind robust und zuverlässig, mit Ersatzteilen relativ gut versorgt. Bei Bearbeitungfläche müsste eine solche Investition drin sein. Der Einachser hat gut angepasste Getriebeabstufung und läuft notfalls vor der Fräse alleine gerade aus.

Die Anbauergebnisse unseres Biogärtner sind auf den Wochenmärken sehr begehrt, der weitet jährlich seine Anbauflächen aus, und hat die Bodenqualität inzwischen durch Humus und verarbeitete Gründüngung so verbessert, das im Frühjahr direkt in das auflaufende Grün seine Beete fräst und dann entsprechend bepflanzt oder aussät.

Inzwischen hat zwei dieser Geräte mit verschiedenen Anbauteilen im Einsatz.

Die Teile mehrstufig schaltbare Getriebe und können auch mit Ladefläche ausgestattet werden.

Soweit meine Sicht dieser Arbeitproblematik.

Was anderes ist es wenn er nur für die Selbstversorgung ackert, dazu ist die Anbaufläche jedoch zu groß.

Wie lesenswert findest Du diesen Beitrag?                 Info zur Bewertung




Antworten:


[ FMSO.DE - Fahren mit Salatöl (deutsch) ]