Re: mein Gott, jetzt hat ers...


[ FMSO.DE - Fahren mit Salatöl (deutsch) ]


Geschrieben von Rhanie am 20. Juli 2018 15:21:56:

Als Antwort auf: Re: nicht so schwierige Antwort... geschrieben von Hanomedes am 20. Juli 2018 13:22:26:

Frei nach dem anständigen Mädel.

Hi Dominik!

In der Tat ist es der Plan Regelenergie zu erzeugen, und wenn der Energieversorger sacht er hätt ets gern 10M Nordseestrand, dann werden 2 Turbinen a 5,3MW angeschmissen und die 0,6MW die zuviel sind durch im Kreis rühren der 3. Maschine vernichtet.
Im Wurstkäsefall wenn nur 1,1* 5,3MW gebraucht werden, muss die Pumpe halt 5MW vermöhren, die Energie geht ja dann zwangsläufig in das Wasser das durch die 2 als Generator arbeitenden Turbinen läuft.
Je Turbine nehmen wir 3,33 m³/sec, was dann wieder heisst das von oben 1,1* 3,33m³/nachrutschen und der Rest der auf die 6,66 fehlt aus der 3. Generator/Pumpeneinheit beaufschlagt mit den (Beispiel 5MW) Energie die die grad vernichtet hat.

So mal als Beispiel wär das dann 3,66 m³ Frischwasser aus den Oberbecken und 3m³ in dem halt 5MW Energie drinstecken, das sollte sich vor den Turbinen vermischen und nun ist die Frage: Wie warm ist die Badewanne dann?
(Die ham -wie geschrieben- nur 1! Rohr.)

Mir ist klar das es in deren Vertrag verm. etwas gibt wo die sagen bei weniger als 20% fehlender Turbinenleistung mach ich keine 2 an und wenn Oma Maier ihre Heizdecke reinsteckt ist mir das auch wurscht, aber es geht mir wie gesagt um den Dümmsten denkbaren Fall, da die Vertragseinzelheiten -Völlig unverständlicher Weise- nicht mit mir diskutiert wurden.

Gruß Rhanie.

Wie lesenswert findest Du diesen Beitrag?                 Info zur Bewertung




Antworten:


[ FMSO.DE - Fahren mit Salatöl (deutsch) ]