Angewandte Regelungstechnik ist einfach nur geil!


[ FMSO.DE - Fahren mit Salatöl (deutsch) ]


Geschrieben von Werner am 04. April 2019 11:39:02:

Als Antwort auf: Re: Glättung , nicht ganz so pauschal... geschrieben von Joachim S am 04. April 2019 10:17:52:

Moin Jo,

danke für den Beitrag. Das mit den Schweizern ist lustig :))

Aber ich habe soeben etwas anderes begriffen: mein kleiner weißer Dai mit den drei Zylindern (Horrorfilm: der weiße Dai), hatte einen richtigen Gaszug, also einen verdrillten Eisendraht zum Ziehen an der Drosselklappe. Ich wollte kein E-Gas - Du kennst mich.

Mit der Gasannahme im unteren Drehbereich war ich nicht so ganz zufrieden. Ich kam rel. schnell dahinter, daß der Saugdrucksensor mit seiner exponierten Lage und dem dünnen Röhrchen dazwischen einfach nicht so schnell mit dem fallenden Unterdruck mitkam. Also kurzerhand was gebastelt und das Auto lief danach grottenschlecht. Da hätte ich doch drauf kommen müssen. Die Pulsationen im Saugtrakt haben vermutlich die ganze Steuerung durcheinander gebracht.

Mannmann, im Motorradforum erkläre ich das Schieberflattern von Konstantdruckvergasern im unteren Drehbereich, aber selbst komme ich nicht darauf, warum das Signal am Motor gedämpft werden muß. Ich dachte seinerzeit, das Röhrchen sei so dünn, damit der Motor nicht zuviel Nebenluft kriegt, wenn das Dingen abreißt. So machen wir nämlich die Druckmessungen in den Anlagen, damit nicht soviel brennbares Gas ausströmen kann.

Aber jetzt passt es wieder zusammen. Besonders die Schwebung fand ich superanschaulich beschrieben . Mir fallen spontan Fälle ein, wo das wahrscheinlich zutrifft:

BMW Motorrad Zweizylinder im Teillast, Aprilia 1000 V4 bei etwa 5000/min im Teillast, da schiebt es die Ansaugbrücke hin und her, bei einem drei Zylinder Triumph-Modell hört man unter Last bei niedrigen Drehzahlen sogar eine deutliche Schwebung, an der sich Tuner schon die Finger verbogen haben.

Wenn ich gleich wieder in meinen Garten gehe und meinen Mini-Bagger anreiße, die Motorschubkarre starte und den Rüttler in Gang setze, dann freue ich mich jedenfalls über die elektronische Zündung an den Einzylindern, aber ich freue mich auch über die mechanische Regelung an den Einfachvergasern. Da blicke ich noch durch ! Meine Rüttelplatte macht beim Runterfahren nach längerem Vollastlauf sogar richtige Fehlzündungen - so ganz ohne Schubanschaltung! Hach ist das schön, da fühle ich mich richtig zuhause. Wenn die jetzt noch auf Alkohol laufen könnten, würde ich zum Gartenbauer werden.

Bin ich für den modernen Kram schon zu alt ? Vermutlich.


Gruß

Werner

Wie lesenswert findest Du diesen Beitrag?                 Info zur Bewertung




Antworten:


[ FMSO.DE - Fahren mit Salatöl (deutsch) ]